Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb 2019

Auch in diesem Schuljahr nahm die Bertha-von-Suttner-Schule wieder am Vorlesewettbewerb teil. Im Oktober und November 2019 stellten alle Mädchen und Jungen der 6a und 6b ein Buch in ihrer Klasse vor.

Die drei besten Vorleser präsentierten am Montag, dem 2. Dezember, im Speisesaal vor einer Jury und ihren Mitschülern ihr Lesekönnen. Den vorbereiteten Text lasen Vivien Kellner, Angelina Büchner, Lenox Schack, Liam Berlet, Caroline Schulze und Niklas Stoll mit Bravour. Größere Unterschiede gab es dann doch beim Vorlesen des unbekannten Textes. Frau Schmidl hatte dazu den Roman „Tintenherz“ ausgesucht.

Es gewann Liam (Klasse 6b). Dass er sich über seinen Sieg sichtlich freute, war nicht zu überhören. Nun sind wir gespannt, ob er genau wie die Vorjahressiegerin Nathalie Köhler, die übrigens auch in der Jury saß, eine Runde weiter kommt. Zuzutrauen wäre ihm das und er verriet mir, dass er auch schon für den im Februar oder März 2020 stattfindenen Wettkampf trainiert.

Antje Gensel (Deutschlehrerin)

 

 

 

Natalie Köhler aus der Klasse 6a hat am vergangenen Donnerstag den Regionalausscheid Gotha-Süd im Vorlesewettbewerb gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bundesweiter Vorlesetag-wir waren dabei

Am Freitag, dem 17.11.2017, waren wir, Schüler aus den 6. Klasse in der Hörselschule zum bundesweiten Vorlesetag. Wir haben uns sehr lange darauf vorbereitet und sollten verschiedene Bücher vorstellen, z.B. „Rabe Socke“ oder „Wie ich Fräulein Luise entführte“. In Partnerarbeit haben wir anschauliche Plakate vorbereitet, so dass die Kinder der Klassen eins bis vier sehen konnten, worum es in den Büchern geht. Die Vorbereitungen haben uns sehr viel Spaß gemacht und unsere Vorträge haben super geklappt, obwohl wir sehr aufgeregt waren. Auch die Grundschüler waren begeistert und haben sich bei uns mit einem dicken Applaus bedankt. Jeder von uns hat als kleines Dankeschön eine Urkunde und leckere Süßigkeiten bekommen.
Gerne sind wir im nächsten Jahr wieder mit dabei!

Jessica Micheels, 6b

 

 

Unser Vorlesewettbewerb

Am 11. Dezember 2017 fand unser Vorlesewettbewerb statt. Schon am frühen Morgen gingen die beiden 6. Klassen in den Speisesaal. Als alle saßen und still waren, konnte es losgehen. Lucas Gräf begann, danach lasen Luise Wiesenthal, dann Leonie Bahn, Jessica Micheels und Mick Schönau. Alle haben super gelesen, aber am Ende konnte nur einer von ihnen gewinnen. Nach einer kurzen Beratung der Jury aus Lehrern und Schülerinnen der

10. Klassen, den Organisatoren des Lesecafés, stand die Gewinnerin fest. Jessica Micheels gew

ann, nur ganz knapp gefolgt von Luise Wiesenthal. Jessica bekam als Preis ein Büchergutschein

im Wert von 20 Euro, die anderen Teilnehmer im Wert von 10 Euro. Jessica hat noch gute Chance einige Runden weiterzukommen. Wir drücken ihr auf jeden Fall die Daumen.

Luna Pogander

NEWS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulfest an der Bertha-von-Suttner-Schule erfährt vierte Auflage

Am vergangenen Freitag fand nun schon zum vierten Mal das Schulfest der Bertha-von-Suttner-Schule Mechterstädt statt, welches diesmal unter dem Motto des Frühlings stand. In bewährter Manier wurde es von den Jahrgangsteams vorbereitet, wobei Schüler und Lehrer klar umgrenzte Verantwortungsbereiche hatten. Eröffnet wurde das Schulfest mit einem Programm, das von den 5. und 6. Klassen vorbereitet worden war. Höhepunkt war das Märchenspiel der beiden 5. Klassen. Mit großer Spielfreude und wunderbaren Ideen wurden vier Märchen der Brüder Grimm auf die Bühne gebracht. Dabei wirkten über vierzig Schüler mit, wobei jedes Kind mit einer eigenen Rolle teilnahm. Es folgten Gedichte und Lieder. Letztere trug stimmgewaltig die MusikAG vor, die übrigens erst seit Februar besteht. Den Abschluss bildete ein Tanz der 6. Klassen, der ganz selbstständig von den Schülerinnen und Schülern einstudiert worden war. Drei Schüler der 9. Klasse moderierten das Programm. Alle Beiträge wurden mit viel Applaus bedacht. Nach dem Programm eröffnete der Hofbetrieb mit Spiel, Spaß und natürlich auch kulinarischen Genüssen. Dabei wurden Lehrer und Schüler tatkräftig von Eltern, der Sozialarbeiterin, den Hausmeistern und der Jugendpflegerin unterstützt. Ebenso waren Schüler und Eltern aller Klassen aufgefordert, an den Teamspielen teilzunehmen, bei denen Geschick und Wissen gleichermaßen gefragt waren. Den ersten Preis, einen Klassenausflug, konnte die Klasse 9a für sich verbuchen. Am späten Nachmittag gab dann es noch eine Modenschau. Die 6. Klassen hatten sich in einem Projekt mit Umweltproblemen beschäftigt und mit viel Fantasie Kleidung aus Materialien, die normalerweise im Müll landen, kreiert. Diese präsentierten sie mutig und wurden dafür mit viel Applaus belohnt. Auch das Wetter spielte mit, denn im Verlauf des Festes verzogen sich die dunklen Wolken und so konnten die Anwesenden bei herrlichem Sonnenschein die einladende Atmosphäre auf dem Schulhof genießen. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Festes beitrugen!

Beate Schmidl

1 2 3 42